Die LSG Karlsruhe e.V. wurde im Jahr 1982 gegründet, als sich das ,,freie Laufen“
außerhalb der Leichtathletikstadien zum Breitensport entwickelte. In dieser Zeit
fanden auch die ersten City-Marathons in Frankfurt, Berlin und – für die Gründung
der LSG besonders wichtig – am 18. September 1983 in Karlsruhe statt.
Die LSG hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Laufbegeisterten im Raum Karlsruhe das
passende Angebot für die Ausübung ihres Hobbys zu unterbreiten. Der Leistungssport,
verbunden mit der Teilnahme an Meisterschaften, wird ebenso gepfl egt wie das Laufen
als Gesundheitssport ohne Wettkampfambitionen. Der Verein zählt heute über 250 Mitglieder.
Das aktuelle Bild des Hardtwaldlaufes geht auf das Jahr 2018 zurück.

Die schnelle und topfebene Streckenführung des „Zehners“ im ehemals markgräflichen
Jagdrevier gleich hinter den Toren des Schlossparks hat sich mit den Jahren herumgesprochen.
Der Streckenrekord wird bei den Männern seit dem Jahr 1996 von Thomas Greger
(ABC Ludwigshafen) in 29:52 Minuten gehalten. Bei den Frauen hat Christine Schleifer
(Tri-Team Heuchelberg) die Bestmarke im Jahr 2009 auf jetzt 35:25 Minuten verbessert. Da
beim ,,Fünfer“ in den letzten Jahren vermehrt sportlich-motivierte junge Läufer begrüßt
werden konnten, wurde für diese Distanz jetzt auch eine Jugend- und Schüler-Wertung
eingeführt. Zwei Kinderläufe über 400 Meter bzw. 800 Meter runden das Programm ab.


Weitere Informationen unter :
w w w. l s g - k a . d e